Datenschutz auf einen Blick

Episerver nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und verpflichtet sich zur Einhaltung Ihrer Datenschutzrechte gemäß den aktuellen gesetzlichen Vorschriften. Wir erklären Ihnen hier, warum wir Ihre personenbezogenen Informationen erfassen, welche wir erfassen, wie wir die erhaltenen Informationen nutzen und wie lange wir sie speichern. Außerdem legen wir dar, wie Sie Zugang zu Ihren Informationen erhalten und wie Sie diese ändern, korrigieren und ggf. löschen können.
Dies ist eine allgemeine Übersicht über unsere Datenschutzbestimmungen. Bitte lesen Sie die folgenden Datenschutzbestimmungen vollständig durch.

 

Über uns

Wenn von Episerver die Rede ist, geht es um die Episerver Unternehmensgruppe, die derzeit aus folgenden juristischen Personen besteht:
Episerver AB, Episerver Inc., Episerver GmbH, Episerver UK Ltd., Episerver Research and Development Company Limited, Episerver Denmark Aps, Episerver Benelux BV, Episerver Finland OY und BV Networks sowie die entsprechenden Tochtergesellschaften und die mit Episerver verbundenen Unternehmen (zusammen „Episerver“).
Episerver Inc. ist Privacy-Shield-zertifiziert. Weitere Informationen über das Privacy-Shield-Programm finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/

 

Der Grund für die Erfassung von Informationen

  • Wenn Sie Content Marketing Assets (wie White Paper, Studien oder ähnliches) anfordern, erfassen wir personenbezogene Informationen. So können wir Ihnen nützlichen Content bieten und die Wirksamkeit unserer Marketing-Materialien nachverfolgen.
  • Wir sammeln Informationen, wenn Sie sich mit uns in Kontakt setzen, um Ihre Fragen zu beantworten und das Follow-up der Lösungen zu ermöglichen.
  • Unsere Werbepartner erfassen Informationen über Ihr Surfverhalten auf unseren Webseiten, um Ihnen interessensbasierte Werbung liefern zu können. Mit diesen Partnern teilen wir keine personenbezogenen Informationen.
  • Wir erfassen Informationen, wenn Sie unsere Software oder Serviceleistungen kaufen und/oder nutzen. Informationen werden erfasst, um unseren Service ausliefern zu können, um Ihnen wichtige operative Informationen zu schicken, aus Vertragsgründen, um Finanztransaktionen auszuführen und aus gesetzlichen sowie aus behördlichen Gründen.

Weiterführende Informationen über den Grund für die Erfassung von Informationen

 

Welche Informationen werden erfasst?

  • Wir erfassen Ihren Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse, Beruf, Unternehmen und ob und welche Produkte oder Dienstleistungen von Episerver Sie nutzen.
  • Wir erfassen ggf. weitere Daten, die Sie während Ihrer Kontaktaufnahme mit uns zur Verfügung gestellt haben, vor allem durch die Nutzung von Kontakt-, Download- und Anmeldeformularen auf unserer Webseite.
  • Wir erfassen Daten, die Sie uns über Online-Umfragen, Veranstaltungsanmeldungen, Support-Tickets oder Stellenbewerbungen gesendet haben.
  • Wir erfassen anonyme Informationen, die Ihr Browser bei Ihrem Besuch unserer Webseiten sendet, darunter IP-Adresse, Betriebssystem und Browser-Version. Wenn Sie sich durch Ausfüllen eines Formulars identifizieren, werden einige Daten (z. B. welche Seiten Sie auf unserer Webseite aufrufen) mit Ihren personenbezogenen Informationen verknüpft.

Weiterführende Informationen über die Daten, die wir und unsere Partner erfassen, wenn Sie unsere Webseiten besuchen.
Weiterführende Informationen über die Daten, die wir erfassen, wenn Sie ein Formular auf unserer Webseite ausfüllen.
Weiterführende Informationen über Daten, die wir erfassen, wenn Sie an einem Event teilnehmen oder sich mit uns auf einem Branchentreffen in Verbindung setzen.

 

Wie werden die Informationen verwendet?

  • Wir verkaufen oder verleihen Ihre personenbezogenen Informationen niemals an Dritte. Im Fall Ihrer ausdrücklichen Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Informationen mit ausgewählten Partnern teilen, die die besonderen Voraussetzungen der DSGVO erfüllen und die Sie bestimmen. (Außerhalb der EU: Wir können Ihre personenbezogenen Informationen mit ausgewählten Partnern teilen. Wir informieren immer darüber, wann wir diese Informationen teilen.)
  • Wenn Sie Content Marketing Assets angefragt oder an Marketing-Events teilgenommen haben, nutzen wir Ihre personenbezogenen Informationen für die Prüfung der Wirksamkeit der Marketing-Aktivität.
  • Wenn Sie eine in der EU ansässige Einzelperson sind und sich bei unserem Newsletter angemeldet haben, können wir Ihre Adresse für die Zusendung von Marketing-Mitteilungen nutzen. Wenn Sie eine außerhalb der EU ansässige Einzelperson sind und Zugang zu einem unserer Content Marketing Assets oder zu einem Webinar angefordert haben, können wir Ihre Adresse für die Zusendung von Marketing-Mitteilungen nutzen.
  • Wenn Sie unser Kunde oder Partner sind, können wir Ihre Kontaktinformation nutzen, um Ihnen Produkt- oder Service-Updates und relevante Informationen für die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen zuzusenden.
  • Wir können Informationen mit Anbietern teilen, die in unserem Auftrag agieren, darunter die Dienste, die wir für die Pflege unserer Kontaktdatei nutzen. Diese Anbieter handeln nach unseren Vorgaben und halten sich an die jeweils geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften und an die in diesem Dokument dargelegten Bestimmungen.
  • Episerver hat weltweit Mitarbeiter und Büros. Das heißt, wir übermitteln unsere Informationen weltweit. Außerhalb der EU haben wir z. B. Niederlassungen in den USA, Vietnam, Norwegen, Australien und Südafrika. Die Mitarbeiter oder Unterauftragsverarbeiter von Episerver haben Zugang zu Informationen aus anderen Ländern gemäß den besonderen Voraussetzungen der Art. 28 und 44 ff. DSGVO.

Weiterführende Informationen über die Methode der Weitergabe von Informationen an Auftragsverarbeiter von Daten; in unserem Auftrag agierende Anbieter

 

Wie lange werden die Informationen gespeichert?

  • Wir speichern Ihre Informationen nur so lange, wie dies für die Erfüllung unserer Aufgabe für Sie bzw. für die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere datenschutzrechtlicher oder behördlicher Vorgaben gerechtfertigt ist.
  • Wenn Sie ein Kunde oder Partner sind, speichern wir die Informationen für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Einige Informationen können länger gespeichert werden. So werden z. B. Verträge auch nach Vertragsende gemäß den gesetzlichen Bestimmungen archiviert.
  • Wenn Sie Marketing-Mitteilungen angefordert haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Informationen nur, solange Sie mit uns in Kontakt stehen.
  • Zum Großteil speichern wir Ihre personenbezogenen Informationen für maximal 12 Monate nach dem letzten Kontakt oder nach Ablauf Ihres Vertrags. Ausgenommen davon sind Informationen, die wir aufgrund Gesetzes aufbewahren müssen, z. B. unterzeichnete Verträge.

Weitführende Informationen über die Dauer der Aufbewahrung der Informationen

 

Digital Experience Cloud und andere Produkte und Dienstleistungen

  • Wir beliefern unsere Kunden mit Software und Serviceleistungen. Mit besagter Software und Dienstleistungen können unsere Kunden Webseiten und E-Commerce-Seiten erstellen und Marketing-Kampagnen verwalten. Mit der Software und den Dienstleistungen können personenbezogene Informationen erfasst werden.
  • In diesen Fällen kontrollieren unsere Kunden die Verarbeitung der personenbezogenen Informationen und wir agieren in ihrem Auftrag als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO.
  • Bei Fragen über die Verarbeitung Ihrer Informationen wenden Sie sich bitte an den Inhaber der Webseite oder den Absender der Mitteilung.

Weiterführende Informationen über Digital Experience Cloud und andere Produkte und Serviceleistungen

 

Ihre Entscheidungen und Rechte

  • Egal, ob Sie Kunde, Partner oder lediglich Empfänger einer E-Mail sind, Sie können sich jederzeit von den Marketing-Mitteilungen abmelden.
  • Sie können als eine in der EU ansässige Einzelperson die in Art. 12ff. DSGVO genannten Rechte geltend machen, insbesondere, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Informationen zu erhalten und falsche Informationen zu korrigieren gemäß.
  • Sie können als eine in der EU ansässige Einzelperson gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen fordern oder unsere Verarbeitung der personenbezogenen Informationen in einigen Fällen einschränken gemäß Art. 18 DSGVO. Das gilt nicht für Informationen, die wir laut Gesetz aufbewahren müssen.

Weiterführende Informationen über Ihre Entscheidungen und Rechte
So können Sie eine Beschwerde übermitteln

 

Kontakt

  • E-Mail: compliance@episerver.com.
  • Wenn Sie in der Europäischen Union ansässig sind, können Sie an folgende Adresse schreiben:
    • Episerver GmbH
      z.H. Rechtsabteilung
      Wallstraße 16
      10179 Berlin
      Deutschland
  • Sollten Sie noch Fragen oder Bedenken zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

    Stephan Becker
    Harry-S.-Truman-Allee 8
    14167 Berlin-Lichterfelde

    Telefon: +49 (0) 30 - 35 12 47 - 70
    Telefax: +49 (0) 30 - 35 12 47 - 71
     
    stephan.becker@rechtsanwalt-becker.eu
    www.rechtsanwalt-becker.eu

 

Informationen für Einzelpersonen außerhalb der EU

  • Allgemein gelten für Sie die gleichen Bedingungen wie für in der EU ansässige Personen.
  • Es gibt ggf. einige Unterschiede bei Ihren Rechten auf Zugang, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten gemäß Art. 12ff. DSGVO.
  • Wenn Sie eines unserer Content Marketing Assets durch Ausfüllen eines Formulars auf unserer Webseite herunterladen, können wir Ihnen Marketing-Mitteilungen zusenden. Sie können sich jederzeit abmelden.
  • Für Bürger von Kalifornien gelten besondere Datenschutzrechte.

Weiterführende Informationen über Regelungen für Einzelpersonen außerhalb der EU

 

 

Vollständige Datenschutzbestimmungen

 

Über uns

Wenn von Episerver die Rede ist, geht es um die Episerver Unternehmensgruppe, die derzeit aus folgenden juristischen Personen besteht:

  • Episerver AB
  • Episerver Inc.
  • Episerver GmbH
  • Episerver UK Ltd.
  • Episerver Research and Development Company Limited
  • Episerver Denmark Aps
  • Episerver Benelux BV
  • Episerver Finland OY
  • BV Networks

Episerver Inc. ist Privacy-Shield-zertifiziert. Weitere Informationen über das Privacy-Shield-Programm finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/.

 

Der Grund für die Erfassung von Informationen

  • Wenn Sie unsere Content-Marketing-Assets anfordern, erfassen wir personenbezogene Informationen. So können wir Ihnen nützlichen Content bieten und die Wirksamkeit unserer Marketing-Materialien nachverfolgen.
  • Wir sammeln Informationen, wenn Sie sich mit uns in Kontakt setzen, um Ihre Fragen zu beantworten und das Follow-up der Lösungen zu ermöglichen.
  • Unsere Werbepartner erfassen Informationen über Ihr Surfverhalten auf unseren Webseiten, um Ihnen interessensbasierte Werbung liefern zu können. Wir teilen keine personenbezogenen Informationen mit diesen Partnern, doch ggf. haben Sie selbst Informationen mit ihnen geteilt, wenn Sie sich bei einem ihrer Serviceleistungen angemeldet haben (z. B. Facebook oder LinkedIn).
  • Wir erfassen Informationen, wenn Sie unsere Software oder Serviceleistungen kaufen und/oder nutzen. Informationen werden erfasst, um unseren Service ausliefern zu können, um Ihnen wichtige operative Informationen zu schicken, aus Vertragsgründen, um Finanztransaktionen auszuführen und aus gesetzlichen sowie aus behördlichen Gründen.
  • Wenn Sie ein Partner von Episerver sind, erfassen wir Informationen, damit Sie Serviceleistungen zu unserer Software sowie selbst Serviceleistungen verkaufen und liefern können und damit wir unsere Vertragsverpflichtungen gegenüber Ihnen als Partner erfüllen können.
  • Wir erfassen ggf. Informationen zur Vorbeugung und Aufdeckung von Straftaten, Betrug oder Korruption.

 

Welche Informationen werden erfasst?

  • Am häufigsten erfassen wir Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse, Beruf, Unternehmen.
  • Wenn Sie ein Kunde von Episerver sind, erfassen wir ggf., welche Produkte und Serviceleistungen Sie nutzen.
  • Wenn Sie einen Vertrag mit Episerver abschließen, erfassen wir ggf. weitere Informationen, wie z. B. Ihre Unterschrift oder sonstige Belege Ihrer Identität, die IP-Adresse (bei digitaler Unterschrift des Vertrags).
  • Wir erfassen ggf. weitere Daten, die Sie während Ihrer Kontaktaufnahme mit uns zur Verfügung gestellt haben, vor allem durch die Nutzung von Kontakt-, Download- und Anmeldeformularen auf unserer Webseite.
  • Wir erfassen Daten, die Sie uns über Online-Umfragen, Veranstaltungsanmeldungen, Support-Tickets oder Stellenbewerbungen gesendet haben.
  • Wir erfassen anonyme Informationen, die Ihr Browser bei Ihrem Besuch unserer Webseiten sendet, darunter IP-Adresse, Betriebssystem und Browser-Version. Wenn Sie sich durch Ausfüllen eines Formulars identifizieren, werden einige Daten (z. B. welche Seiten Sie auf unserer Webseite aufrufen) mit Ihren personenbezogenen Informationen verknüpft.
  • Wir bieten öffentlich zugängliche Message Boards, Blogs und Community-Foren. Bitte denken Sie daran, dass Ihre auf öffentlichen Message Boards, in Blogs oder Foren direkt mitgeteilten Informationen von anderen erfasst und genutzt werden können.

Informationen, die wir und unsere Partner erfassen, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

  • Auf unseren Webseiten befinden sich einige Scripts von Dritt-Anbietern. Diese Scripts sammeln ggf. Daten für Internet-Statistiken, sie können für internetbasierte Werbung von anderen Diensten genutzt werden (darunter Google, Facebook oder LinkedIn) und bieten ggf. zusätzliche Internet-Funktionen (z. B. Chats).
  • Die Webseiten und Scripts Dritter verwenden ggf. Cookies oder werden lokal gespeichert. Cookies und die lokale Speicherung können für die Identifizierung von wiederkehrenden Besuchern genutzt werden. Cookies und die lokale Speicherung sind allein nicht in der Lage, Sie als Einzelperson zu identifizieren. Doch wenn Sie z. B. Facebook nutzen und danach unsere Webseite besuchen, dann kann Facebook von Ihrem Besuch erfahren.
  • Wir wissen nicht, wer Sie sind, sofern Sie sich nicht freiwillig auf unseren Webseiten identifizieren.
  • Wenn Sie sich durch Ausfüllen eines Formulars auf unserer Webseite identifiziert haben, werden die Seiten, die Sie auf unseren Webseiten ansehen, ggf. mit Ihren personenbezogenen Informationen verknüpft. So erfahren wir, wie wirksam unsere Webseite ist.
  • Für einige Abschnitte unserer Webseiten, z. B. Seiten, die ein Login erfordern, benötigt die Webseite Cookies, um korrekt zu funktionieren. Ansonsten sind Cookies für die Funktion der Webseite im Allgemeinen nicht erforderlich.
  • Wir setzen ein Cookie und nutzen die lokale Speicherung in Ihrem Browser, der Informationen enthält, mit denen wir Sie zwischen den Besuchen identifizieren. Wir setzen einen Marker, der Sie für die unten beschriebenen Funktionen der Webseite identifiziert:
    • Marketo – siehe unten
    • Drift – siehe unten
    • Google Analytics – siehe unten
    • Optimizely – siehe unten
    • Load balancer tagging – wir haben zahlreiche Webserver, und dieser Marker stellt sicher, dass Sie zwischen den Seitenaufrufen durch den gleichen Webserver bedient werden. 

Erforderliche Webseite-Eigenschaften – die folgenden Anbieter können personenbezogene Daten in unserem Namen erfassen:

  • Drift: Wir nutzen Drift für die Bereitstellung eines Chatbots und damit Sie ein Treffen mit einem Vertriebsmitarbeiter vereinbaren können. Es kann sein, dass Sie während des Chats mit dem Chatbot personenbezogene Informationen, wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Diese Information wird von Drift gespeichert und automatisch an uns weitergegeben, damit wir Ihr Treffen buchen und einen Vertriebsmitarbeiter benachrichtigen können. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Drift.
  • Marketo: Wir nutzen Marketo für die Verwaltung der Anmeldungen auf unserer Webseite, für die Erfassung und Speicherung von Einwilligungen und für die Zusendung von Content-basierten E-Mails. Wir nutzen Marketo auch zum Tracking von Webseitenaufrufen, wenn Sie sich auf unserer Webseite angemeldet haben. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Marketo.
  • Qualaroo: Wir nutzen Qualaroo für die Durchführung von Schnellumfragen auf unserer Webseite. In den meisten Fällen sind diese vollständig anonym, doch ggf. gibt es Umfragen, bei denen Sie Details angeben können, durch die Sie eventuell identifiziert werden können. Die Teilnahme an einer Umfrage erfolgt freiwillig. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Qualaroo.

Webseite-Eigenschaften – die folgenden Anbieter können in unserem Namen anonyme Daten erfassen:

  • Clearbit: Wir nutzen Clearbit, um Ihre IP-Adresse, wenn möglich, in einen Firmennamen aufzulösen. Der Firmenname und Einzelheiten werden dann ggf. zu Analysezwecken sowie zur Einschätzung des Interesses an unseren Produkten und Serviceleistungen auf Unternehmensebene verarbeitet. Clearbit setzt keine Cookies und identifiziert Sie nicht als Person, und wir teilen keine Daten mit Clearbit. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Clearbit.
  • Google Analytics: Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), für die Analyse der Performance unserer Webseiten und für das Follow-up der Wirksamkeit unserer Marketing-Maßnahmen. Google Analytics ermöglicht die Analyse der Daten im Ganzen. Wir erfassen oder speichern keine personenbezogenen Informationen in Google Analytics. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Google.
  • Hotjar: Wir nutzen Hotjar für die Verbesserung der Nutzererfahrung auf unseren Webseiten. Hotjar erfasst anonyme Nutzungsinformationen auf unserer Webseite, einschließlich der Seiten, die Sie aufrufen. Hotjar erfasst keine versendeten Formulare oder sonstige personenbezogene Informationen. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Hotjar.
  • Leadlander: Wir nutzen Leadlander, um die Namen der Firmen zu erfassen, die unsere Webseiten besuchen, und um zu sehen, welche Seiten die Besucher aus diesen Unternehmen aufgerufen haben. Leadlander erfasst keine personenbezogenen Daten auf unseren Webseiten, doch ggf. liefern Sie Leadlander Informationen über andere Webseiten, die auch Leadlander nutzen. Diese Information wird dann ggf. mit Ihrem Besuch auf unserer Webseite verknüpft. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Leadlander.
  • Optimizely: Wir nutzen Optimizely für A/B-Tests auf unserer Webseite, für die Verbesserung ihrer Benutzerfreundlichkeit und Effektivität. Optimizely verwendet Cookies für die anonyme Identifizierung von Besuchern, um diese zu befähigen, Ihnen während mehrerer Besuche die gleiche Variante anzuzeigen, und zum Erfassen von Statistiken und der Performance der einzelnen Varianten. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Optimizely.
  • New Relic: Wir nutzen New Relic für die Überwachung unseres Webseitenstatus. New Relic setzt ein anonymes Cookie für die Messung der für das Laden der Webseite erforderlichen Zeit. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von New Relic.
  • Wistia: Wir nutzen Wistia zum Speichern von Videos, die wir auf unserer Webseite zeigen. Wistia nutzt ein Cookie für die anonyme Erfassung von Informationsabrufen, durch die wir sehen, welche Videos angesehen werden. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen von Wistia.

Wir nutzen die unten angeführten Dienste für Werbung, basierend auf Ihrer Webaktivität, oder für Remarketing. Auf diese Weise können wir den Besuchern, die unsere Webseiten, Google, Facebook, LinkedIn und andere teilnehmende Webseiten besucht haben, Werbung anzeigen. Wenn Sie ein Konto bei einem der unten gelisteten Anbieter haben, wissen diese ggf. aufgrund ihrer Datenschutzbestimmungen, dass Sie unsere Webseiten bzw. welche Seiten Sie mit Ihrem Profil besucht haben. Ihr anonymes Browserverhalten kann im Gegenzug von folgenden Partnern gemäß ihren Datenschutzbestimmungen geteilt werden. Wir teilen keine personenbezogenen Informationen mit den folgenden Anbietern.

Siehe auch den Abschnitt über die Abmeldung vom Marketing- und Web-Tracking – einschließlich einer Seite über die Abmeldung von der interessensbasierten Werbung im Allgemeinen.

Informationen, die wir erfassen, wenn Sie ein Formular auf unseren Webseiten ausfüllen.

  • Wenn Sie ein Formular auf unseren Webseiten absenden, erfassen wir die im Formular genannten Informationen – d.h. in der Regel Ihren Namen, E-Mail-Adresse, Firmenname, Telefonnummer und Auskünfte über die Art Ihres Unternehmens. Wenn Sie in einem EU-Land ansässig sind, haben Sie auch die Möglichkeit, sich zu unserem E-Mail-Newsletter anzumelden. Wenn Sie außerhalb der EU ansässige Einzelperson sind, erhalten Sie unseren Newsletter, wenn Sie sich für ein Content-Marketing-Asset, eine Demo oder ein Webinar anmelden.
  • Durch die Einsendung eines Formulars auf unseren Webseiten bestätigen Sie, dass Sie diese Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben und dass Sie verstanden haben, dass die Daten erfasst und zu dem in den besagten Bestimmungen angeführten Zwecken verarbeitet werden.
  • Wenn Sie ein Formular auf unseren Webseiten ausgefüllt haben, erfassen wir ggf. die URL aller aufgerufenen Seiten oder angeklickten Links auf unseren Webseiten und verknüpfen diese mit Ihrem Profil. Auf diese Weise können wir Ihre Bedürfnisse besser einschätzen.
  • Wenn Sie einen Link in einer E-Mail anklicken oder öffnen, die wir Ihnen als Antwort auf ein von Ihnen ausgefülltes Formular zugeschickt haben, einschließlich E-Mail-Newsletter, wird diese Information mit Ihrem Profil verknüpft. Auf diese Weise prüfen wir Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbeugung vor Spam und Missbrauch oder für das Follow-up bzgl. des Nutzens unseres E-Mail-Marketings.
  • Wenn Sie unsere Diskussionsforen nutzen (z. B. das auf Episerver World), werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für die Veröffentlichung im Diskussionsforum gespeichert.

Informationen, die wir erfassen, wenn Sie an einem Episerver-Event teilnehmen.

  • Wenn Sie sich für ein Event freiwillig anmelden, leiten wir Sie ggf. für die Anmeldung zum Event auf die Webseite unseres Anbieters weiter. In diesem Fall werden die von Ihnen in das Formular eingegebenen Informationen für die Organisation und die Nachbereitung des Events mit uns geteilt.
  • Auch wenn Sie sich auf einer externen Webseite anmelden (z. B. auf der unseres Eventmanagement-Anbieters, wie etwa Eventbrite), verarbeiten wir Ihre Daten für die Organisation des Events und die Nachverfolgung Ihrer Teilnahme. Sie haben auch die Möglichkeit, sich bei unserem Newsletter oder sonstigen Marketing-Mitteilungen anzumelden.

Informationen, die wir erfassen, wenn Sie sich auf einer Messe oder einem Branchenevent bei uns anmelden.

  • Wenn Sie sich auf einer Messe oder einem Branchenevent mit uns in Verbindung setzen, können Sie freiwillig Ihre Kontaktdaten hinterlassen, um mit uns in Verbindung zu bleiben, an einem Gewinnspiel oder einer Verlosung teilzunehmen oder sich bei unserem Newsletter anzumelden. Wir erfassen die verfügbaren Informationen, z. B. die auf einer Visitenkarte oder in einem Formular, das wir Ihnen zur Verfügung stellen, enthalten sind.
  • Wenn Sie sich zu einem Branchenevent freiwillig angemeldet haben, beachten Sie bitte, dass Sie in diesem Fall uns bereits bei der Anmeldung für das Event ggf. Ihre Einwilligung zum Teilen Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben.

 

Wie werden die Informationen verwendet?

  • Wir verkaufen oder verleihen Ihre personenbezogenen Informationen niemals an Dritte. Wenn Sie eine in der EU ansässige Einzelperson sind und Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben, können wir Ihre personenbezogenen Informationen mit ausgewählten Partnern teilen, die die besonderen Voraussetzungen der DSGVO erfüllen und die Sie bestimmen. Wenn Sie außerhalb der EU ansässig sind, können wir Ihre personenbezogenen Informationen mit ausgewählten Partnern teilen, die bei Ihrer Anmeldung klar gekennzeichnet sind. Wir informieren immer darüber, wann wir diese Informationen teilen – z. B. wenn wir ein Event oder ein Asset in Zusammenarbeit mit einem unserer Partner bereitstellen.
  • Wenn Sie Content-Marketing-Assets angefragt oder an Marketing-Events teilgenommen haben, nutzen wir Ihre personenbezogenen Informationen für die Prüfung der Wirksamkeit der Marketing-Aktivität.
  • Wenn Sie eine in der EU ansässige Einzelperson sind und sich bei unserem Newsletter angemeldet haben, können wir Ihre Adresse für die Zusendung von Marketing-Mitteilungen nutzen. Wenn Sie eine außerhalb der EU ansässige Einzelperson sind und sich für den Zugang zu einem unserer Content Marketing Assets oder zu einem Webinar angemeldet haben, nutzen wir ggf. Ihre Adresse für die Zusendung von Marketing-Mitteilungen.
  • Wenn Sie unser Kunde oder Partner sind, können wir Ihre Kontaktinformation nutzen, um Ihnen Produkt- oder Service-Updates und relevante Informationen für die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen zuzusenden.
  • Ihre Informationen werden von Anbietern verarbeitet, die in unserem Auftrag agieren, darunter von Diensten, die wir nutzen, um unsere Kontaktdateien zu pflegen, Webinare anzubieten oder Back-Office-Services, z. B. E-Mail, anzubieten. Diese Anbieter haben mit uns eine Datenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen, handeln nach unseren Weisungen und halten sich an die in diesem Dokument und in der Datenverarbeitungsvereinbarung dargelegten Bestimmungen.
  • Episerver hat weltweit Mitarbeiter und Büros. Das heißt, wir übermitteln unsere Informationen weltweit. Außerhalb der EU haben wir z. B. Niederlassungen in den USA, Vietnam, Norwegen, Australien und Südafrika. Die Mitarbeiter oder Unterauftragsverarbeiter von Episerver haben Zugang zu Informationen aus anderen Ländern gemäß den besonderen Voraussetzungen der Art. 28 und 44 ff. DSGVO.

Schutz Ihrer Informationen

  • Wir ergreifen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch oder Verlust zu schützen. Zum Beispiel speichern wir diese an sicheren Orten. Die Übertragung der ggf. vom Besucher übermittelten Daten wird mittels SSL verschlüsselt. Wir sichern unsere Webseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Unsere Angestellten erhalten Schulungen über Best Practices in Bezug auf den Datenschutz und der neuen Datenschutzgrundverordnung und sind durch eine entsprechende Vertraulichkeitserklärung zur Vertraulichkeit verpflichtet.
  • Trotz aller Bemühungen und Vorsichtsmaßnahmen können wir keine absolute Sicherheit garantieren. Für weiterführende Informationen über unsere Datenschutzmaßnahmen setzen Sie sich unter der E-Mail compliance@episerver.com mit uns in Verbindung.

Mit Anbietern und Serviceanbietern geteilte Informationen

  • Für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen nutzen wir unterschiedliche Anbieter. So decken wir alle Bereiche ab: von der Software, die wir in unserer Finanzabteilung verwenden, bis zu den Infrastrukturen, auf denen wir die Digital Experience Cloud und andere Dienstleistungen betreiben. Diese Anbieter agieren als Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag und gemäß unseren Weisungen.
  • Von unseren Anbietern und Dienstleistern fordern wir den gleichen hohen Datenschutzstandard wie von uns selbst. Wenn wir Ihre Informationen mit Dritten außerhalb von Episerver teilen, fordern wir von diesen durch eine Datenverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO die ausdrückliche Anerkennung und Befolgung unserer Bestimmungen zum Datenschutz und zum Umgang mit Kundendaten.
  • Einige Anbieter und Dienstleister haben ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union, u. a. in den Vereinigten Staaten, die die besonderen Voraussetzungen des Art. 44 ff. DSGVO und somit ein angemessenes und datenschutzrechtliches Schutzniveau erfüllen, z.B. durch entsprechende Zertifizierungen.

Wie lange werden die Informationen gespeichert?

  • Wir speichern Ihre Informationen nur so lange, wie dies für die Erfüllung unserer Aufgabe für Sie bzw. für die Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig und für die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere datenschutzrechtlicher oder behördlicher Vorgaben gerechtfertigt ist.
  • Wenn Sie ein Kunde oder Partner sind, speichern wir die Informationen für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Einige Informationen können länger gespeichert werden. So werden z. B. Verträge auch nach Vertragsende gemäß den gesetzlichen Bestimmungen archiviert.
  • Wenn Sie Marketing-Mitteilungen angefordert haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Informationen nur, solange Sie mit uns in Kontakt stehen.
  • Zum Großteil speichern wir Ihre personenbezogenen Informationen für maximal 12 Monate nach dem letzten Kontakt oder nach Ablauf Ihres Vertrags. Ausgenommen davon sind Informationen, die wir aufgrund Gesetzes aufbewahren müssen, z. B. unterzeichnete Verträge.

Wenn Sie ein Kunde oder Partner von Episerver sind

  • Wenn Sie ein Kunde oder Partner sind, speichern wir die personenbezogenen Informationen für die Dauer unseres Vertrags zwischen Ihrem Unternehmen und Episerver. Sofern wir Ihre Informationen nicht wegen gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben länger aufbewahren müssen, löschen wir sie innerhalb von 12 Monaten nach Vertragsende.
  • Wenn Sie einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben, wird dieser normalerweise, je nach Gerichtsbarkeit, sieben Jahre oder länger archiviert und gespeichert. Andere Dokumente, z. B. Rechnungen, werden ggf. auch länger als 12 Monate aufbewahrt.
  • Wenn Sie sich bei einem unserer Newsletter oder anderen Marketing-Mitteilungen angemeldet haben, bewahren wir Ihre personenbezogenen Informationen für die Aufrechterhaltung Ihrer Anmeldung auf, auch wenn Sie kein Kunde oder Partner mehr sind.
  • Wenn Sie sich bei unserer Entwickler-Community oder in Diskussionsforen angemeldet haben, bleiben Ihre personenbezogenen Informationen so lange bei uns, bis Sie von uns nicht ausdrücklich deren Löschung fordern.

Wenn Sie kein Kunde oder Partner von Episerver sind

  • Wenn Sie sich bei unseren Marketing-Maßnahmen oder bei unseren Newslettern angemeldet haben, werden Ihre personenbezogenen Informationen so lange aufbewahrt, wie Sie ein aktiver Nutzer dieser Informationen zu sein scheinen.
  • Wenn Sie für 12 Monate nicht aktiv waren, werden wir Ihre personenbezogenen Informationen entweder löschen oder anonymisieren.
  • Wenn Sie wegen einer Anfrage, einer Demo oder eines Kostenvoranschlags mit uns Kontakt aufgenommen haben oder mit einem Vertriebsmitarbeiter zu tun hatten, werden Ihre Informationen nach der verzeichneten Aktivität für 12 Monate aufbewahrt und dann gelöscht oder anonymisiert.
  • Wenn Sie sich bei unserer Entwickler-Community oder in Diskussionsforen angemeldet haben, bleiben Ihre personenbezogenen Informationen so lange bei uns, bis Sie von uns nicht ausdrücklich deren Löschung fordern.
  • Wenn Sie als betroffene Einzelperson eine gemäß Art. 17 DSGVO gültige Anfrage auf Ausübung Ihres Rechts auf Vergessenwerden gestellt haben, löschen wir Ihre Daten innerhalb von 30 Tagen nach der Anfrage.

 

Digital Experience Cloud und andere Produkte und Dienstleistungen

  • Wir beliefern unsere Kunden mit Software und Serviceleistungen. Mit besagter Software und Dienstleistungen können unsere Kunden Webseiten und E-Commerce-Seiten erstellen und Marketing-Kampagnen verwalten. Mit der Software und den Dienstleistungen können personenbezogene Informationen erfasst werden.
  • In diesen Fällen kontrollieren unsere Kunden die Verarbeitung der personenbezogenen Informationen und wir agieren in ihrem Auftrag als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO.
  • Bei Fragen über die Methode der Verarbeitung Ihrer Informationen oder bei anderen Fragen über Ihre Daten wenden Sie sich bitte an den Inhaber der Webseite oder den Absender der Mitteilung.

Mit Digital Experience Cloud und anderen Produkten und Dienstleistungen verarbeitete Informationen

  • Unsere Kunden nutzen die Digital Experience Cloud und andere Produkte und Dienstleistungen von Episerver zum Erstellen von Webseiten und E-Commerce-Seiten, auf denen die Besucher mehr über das Unternehmen erfahren und/oder Online-Käufe tätigen können, sowie Kampagnenmanagementdienstleistungen, mit denen sie Online-Marketing-Kampagnen kreieren können.
  • Wir kontrollieren weder den Inhalt dieser Webseiten, E-Mails oder sonstiger Nachrichten oder die Art der Informationen, die unsere Kunden bei der Nutzung unserer Serviceleistungen erfassen oder verwalten.
  • Informationen, die durch die Nutzung unserer Dienstleistungen im Auftrag unserer Kunden erfasst werden, sind deren Eigentum und werden von ihnen gemäß ihren Datenschutzbestimmungen genutzt, offenbart und geschützt und unterliegen nicht diesen Datenschutzbestimmungen.
  • In Bezug auf die Digital Experience Cloud und andere Produkte und Dienstleistungen, die wir zur Verfügung stellen, erfassen wir Informationen nach den Weisungen unserer Kunden und haben keine direkte Beziehung zu den Personen, deren personenbezogene Informationen wir verarbeiten.

Abmeldung von der Marketing-Kommunikation, der Kunden unserer Digital Experience Cloud

  • Ausschließlich unsere Kunden haften und sind verantwortlich für ihre Marketing-E-Mails und sonstige Mitteilungen. Wir können Sie von deren Mitteilungen nicht abmelden.
  • Sie können sich durch Anklicken des Links „abmelden“ am Ende der E-Mails oder durch direkte Kontaktaufnahme von den Marketing-Mitteilungen unserer Kunden abmelden.
  • Wenn Sie vermuten, dass einer unserer Kunden unrechtmäßig Massen-E-Mails (oder SPAM) verschickt hat und dass dafür Episerver-Produkte oder -Serviceleistungen verwendet wurden, kontaktieren Sie uns direkt unter: abuse@episerver.com.

 

Ihre Entscheidungen und Rechte

  • Egal, ob Sie Kunde, Partner oder lediglich Empfänger einer Email sind, Sie können sich jederzeit von den Marketing-Mitteilungen abmelden.
  • Wenn Sie eine in der EU ansässige Einzelperson sind, können Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Informationen anfordern gemäß Art. 15 DSGVO und falsche Informationen korrigieren gemäß Art. 16 DSGVO.
  • Wenn Sie eine in der EU ansässige Einzelperson sind, können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen fordern gemäß Art. 17 DSGVO oder unsere Verarbeitung der personenbezogenen Informationen in einigen Fällen einschränken gemäß Art. 18 DSGVO. Das gilt nicht für Informationen, die wir laut Gesetz aufbewahren müssen.

Wie können Sie sich vom Marketing abmelden?

  • Wenn Sie keine Marketing-Mitteilungen mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich jederzeit über den „Abmelden“-Link in allen unserer Marketing-Mails oder auf unserer Abmeldeseite abmelden.
  • Beachten Sie bitte, dass Sie nach dem Abmelden vom E-Mail-Marketing normalerweise weiterhin Werbung von uns angezeigt bekommen. Sehen Sie diesbezüglich den Abschnitt unten über das Abmelden vom Webtracking, obwohl das nicht heißt, dass Sie insgesamt keine Werbeanzeigen mehr erhalten werden.

Wie können Sie Webtracking unterbinden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie das Webtracking deaktivieren können:

  • Die meisten Browser ermöglichen das Blockieren von Cookies von Drittanbietern (sog. Third Party Cookies) oder das Abstellen von domainübergreifendem Tracking (Cross-Domain Tracking). Dies wird die Cookies, die durch Scripts von Drittanbietern gesetzt werden können, limitieren. Dadurch wird das Tracking durch einige Drittanbieter nicht komplett unterbunden, da diese ggf. sogenannte First Party Cookies verwenden.
  • Bei den meisten Browsern gibt es eine freiwillige Nicht-verfolgen-Funktion (die den „Do Not Track“-Request-Header sendet). Wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, verfolgen wir nicht, welche Seiten Sie besuchen, und können diese somit nicht mit Ihren personenbezogenen Informationen verknüpfen. Ihre Seitenaufrufe können weiterhin in anonymer Form erfasst werden. Zahlreiche der von uns für anonyme Datenerfassung genutzten Drittanbieter halten sich an die Nicht-verfolgen-Einstellung.
  • Auf den folgende zwei Seiten können Sie sich von der interessensbasierten Werbung abmelden: NAI-Abmelde-Seite und DAA-Abmelde-Seite. Diese entfernen keine Werbung, hindern uns aber zum Beispiel daran, ehemaligen Besuchern unserer Webseite Werbung anzuzeigen. Beachten Sie, dass diese Drittanbieter selber Cookies setzen.
  • Sie können auch die einzelnen von uns genutzten Drittanbieter abstellen:
    • Adroll: Sie können die interessensbasierte Werbung auf der AdRoll-Abmelde-Seite abschalten.
    • Facebook: Sie können die interessensbasierte Werbung in Ihren Facebook-Einstellungen abschalten – siehe: https://www.facebook.com/help/568137493302217
    • Google Ads, einschließlich Google AdWords und Doubleclick: Sie können die Personalisierung für die sogenannte Display- und Search-Werbung von Google abschalten. Siehe die Seite: Hier können Sie Ihre Einstellung für die Personalisierung der Werbung ändern. Hier finden Sie weitere Informationen über die Personalisierung auf Google und innerhalb des Google Netzwerks.
    • Google Analytics: Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren.
    • Hotjar: Mithilfe der auf dieser Seite angezeigten Maßnahmen können Sie die Aufzeichnungen von Hotjar abschalten: https://www.hotjar.com/opt-out
    • Microsoft (einschließlich Bing): Sie können die interessensbasierte Werbung hier abschalten: https://choice.microsoft.com/.
    • Optimizely: Wenn Sie die Experimente von Optimizely (z. B. A/B-Test) abschalten möchten, befolgen Sie die Anleitungen auf dieser Seite.

Ihre Rechte als in der EU ansässige Einzelpersonen

  • Zugang zu Ihren Informationen: Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Ausstellung einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten, die wir besitzen. 
  • Recht auf Datenportabilität gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern 1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und 2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. 
  • Berichtigung Ihrer Informationen gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  • Löschung Ihrer Informationen gemäß Art. 17 DSGVO: Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den Zweck, für den sie erfasst wurden, erforderlich sind, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben, wenn Sie einen gültigen Einwand für unsere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder wenn die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist oder unseren gesetzlichen Verpflichtungen widerspricht, können Sie von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten fordern. Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.
  • Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO: Sie haben jederzeit das Recht, von uns die Einstellung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Direktmarketings zu fordern. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Erfüllung von Aufgaben öffentlichen Interesses nutzen, unterlassen wir die Nutzung besagter Daten, bei der Ausübung Ihres Widerspruchsrechts, sofern es keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für deren weitere Verarbeitung gibt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Einschränkung unserer Nutzung Ihrer Informationen gemäß Art. 18 DSGVO: In einigen Fällen können Sie von uns die Einschränkung unserer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten fordern. Dieses Recht gilt zum Beispiel, wenn wir die Genauigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, die wir erhalten haben, kontrollieren oder die Rechtmäßigkeit Ihrer Einwände gegen unsere Nutzung Ihrer Informationen prüfen. Dieses Recht gilt ggf. auch, wenn keine Grundlage mehr für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten besteht, Sie aber nicht möchten, dass wir die Daten löschen. Wird dieses Recht rechtmäßig ausgeübt, dürfen wir die relevanten personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung, aufgrund Gesetzes oder bei Bestehen von Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats nutzen.
  • Automatisierte Verarbeitung gemäß Art. 22 DSGVO: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten automatisiert für Entscheidungen verwenden, die signifikante Auswirkungen auf Sie haben, haben Sie das Recht, die Prüfung dieser Entscheidung durch eine Person zu fordern, gegenüber der Sie Darlegungen vorbringen und die Entscheidung anfechten. Dieses Recht gilt nicht, wenn wir Ihre Informationen mit Ihrer Zustimmung, innerhalb eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen nutzen oder ein anderer gesetzlicher Grund Anwendung findet.
  • Widerruf der Einwilligung zur Nutzung Ihrer Informationen: Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen., und wir unterlassen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die die Einwilligung ausgesprochen worden war.

Für die Ausübung eines dieser Rechte setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Wenn Sie eine Beschwerde einsenden möchten

  • Wir haben einen zuständigen Datenschutzbeauftragten. Bürger der Europäischen Union („EU“), die bei Ausübung Ihrer Datenschutzrechte Unterstützung benötigen, können sich unter folgende E-Mail-Adresse an den Datenschutzbeauftragten wenden: dpo@episerver.com oder direkt an:

    Stephan Becker
    Harry-S.-Truman-Allee 8
    14167 Berlin-Lichterfelde
     
    Telefon: +49 (0) 30 - 35 12 47 - 70
    Telefax: +49 (0) 30 - 35 12 47 - 71
     
    stephan.becker@rechtsanwalt-becker.eu
    www.rechtsanwalt-becker.eu
     
  • Uns ist es wichtig, alle Beschwerden über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten direkt aufzuklären. Als EU-Bürger können Sie außerdem eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde oder bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes einreichen.
  • Sie können sich auf folgendem Wege mit dem Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit in Verbindung setzen:
    • Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
      Friedrichstr. 219
      Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18 (5. Etage)
      10969 Berlin

      Telefon: 030 13889-0
      Telefax: 030 2155050

 

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de Kontakt

  • E-Mail an: compliance@episerver.com.
  • Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: dpo@episerver.com oder unter den o.g. Kontaktdaten
  • Wenn Sie in der Europäischen Union ansässig sind, können Sie an folgende Adresse schreiben:
    • Episerver GmbH
      z.Hd. Rechtsabteilung
      Wallstraße 16
      10179 Berlin
      Deutschland
  • Wenn Sie nicht in der Europäischen Union ansässig sind, können Sie an folgende Adresse schreiben:
    • Episerver Inc.
      c/o Legal Department
      542 Amherst Street
      Nashua, NH 03063
      USA

 

Einzelpersonen außerhalb der EU

Zusätzlich zu den oben beschrieben Datenschutzbestimmungen gelten folgende Bedingungen:

  • OFFENLEGUNGSPFLICHT: Episerver muss personenbezogene Daten ggf. im Zusammenhang mit rechtmäßigen Anfragen öffentlicher Behörden offenlegen, darunter auch für die nationale Sicherheit oder zur Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften.
  • STREITBEILEGUNG: Alle Fragen oder Anliegen in Bezug auf die Nutzung oder Offenlegung personenbezogener Daten sind an die unten genannten Adressen weiterzuleiten. Episerver prüft und setzt sich für die Aufklärung von Beschwerden und Streitigkeiten in Bezug auf die Nutzung und die Offenlegung personenbezogener Daten gemäß den Prinzipien in den vorliegenden Bestimmungen ein. Für Beschwerden, für die Episerver und der Beschwerdeführer keine Lösung finden, erklärt sich Episerver mit der Teilnahme an dem von der Europäischen Datenschutzkommission erarbeiteten Schlichtungsverfahren einverstanden, mit dem Streitfragen im Zusammenhang mit den Prinzipien des Datenschutzschilds (Privacy Shield) geklärt werden. Unter gewissen Bedingungen (siehe die Privacy-Shield-Webseite https://www.privacyshield.gov/article?id=How‐to‐Submit‐a‐Complaint) können Personen ein verbindliches Schiedsgericht vor dem Privacy Shield Panel anrufen, das gemeinsam vom U.S. Department of Commerce (US-Handelsministerium) und von der Europäischen Kommission geschaffen wurde. 
  • IHRE DATENSCHUTZRECHTE NACH KALIFONISCHEM RECHT: Das kalifornische „Shine the Light“-Gesetz ermöglicht es Kunden in Kalifornien zu erfahren, wie bestimmte sie betreffende Informationen mit Dritten bzw. in einigen Fällen mit Tochterunternehmen für besagte Dritte und Tochterunternehmen geteilt werden. Laut Gesetz muss ein Unternehmen kalifornischen Kunden auf Anfrage entweder bestimmte Informationen vorlegen oder ihnen die Möglichkeit geben, dieser Methode des Teilens von Informationen zuzustimmen oder zu widersprechen.
  • Episerver kann personenbezogenen Daten gemäß dem kalifornischen „Shine the Light“-Gesetz mit Dritten und/oder Tochterunternehmen für besagte Dritte und Tochterunternehmen teilen. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind und Informationen über unsere Einhaltung dieses Gesetz erhalten möchten, senden Sie uns eine E-Mail oder einen Brief an den unten genannten „Kontakt“. Bei allen Anfragen muss in der ersten Zeile der Beschreibung „California Privacy Rights Request“ stehen und Name, Adresse, Stadt, Bundesstaat und PLZ genannt werden. Episerver ist nicht zur Beantwortung von Anfragen verpflichtet, die nicht über die unten stehende E‐Mail- oder Postadresse eingehen.
  • DURCHSETZUNG UND EINHALTUNG: Episerver führt Audits zur Einhaltung seiner relevanten Datenschutzpraktiken durch, um die Einhaltung seiner Datenschutzbestimmungen zu überprüfen. Mitarbeiter von Episerver, die diesen Datenschutzbestimmungen zuwiderhandeln, werden disziplinarisch belangt, ggf. bis hin zur Kündigung. Episerver wird alle Anfragen und Untersuchungen durch das Department of Commerce (Handelsministerium) zu Informationen über das Privacy Shield und/oder die Einhaltung der Bestimmungen, die dem Department durch die entsprechenden Behörden der EU-Staaten mitgeteilt wurden, unverzüglich beantworten. Episerver unterliegt in Bezug auf die Einhaltung des EU-US-Datenschutzschilds den Ermittlungs- und Durchsetzungsbefugnissen der Federal Trade Commission. Sollte Episerver von der FTC oder gerichtlich wegen Nicht‐einhaltung belangt werden, wird Episerver alle an die FTC übermittelten und auf das Datenschutzschild‐bezogenen Abschnitte in Compliance- oder Assessment-Berichten öffentlich machen, soweit sie mit den Vertraulichkeitsanforderungen im Einklang stehen. Episerver muss ggf. personenbezogene Daten als Antwort auf rechtmäßige Anfragen öffentlicher Behörden offenlegen, auch mit Blick für die Einhaltung nationaler Sicherheits- oder Gesetzesvorschriften.
  • WEITERÜBERMITTLUNG: Sollten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag von Episerver durch‐Dritte die Allgemeinen Datenschutzbestimmungen und geltendes Gesetz missachtet werden, könnte Episerver haftbar gemacht werden, sofern Episerver nicht beweisen kann, dass es für das schadensverursachende Ereignis nicht verantwortlich ist. Bei der Übertragung von Daten an einen dritten Auftragsverarbeiter wird Episerver die datenschutzrechtlichen Vorschriften einhalten: (i) besagte Daten nur zu eingeschränkten und spezifischen Zwecken übertragen; (ii) vertraglich sicherstellen, dass der Auftragsverarbeiter mindestens das gleiche Datenschutzniveau bietet, wie von den Bestimmungen gefordert; (iii) angemessene und zumutbare Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass der Auftragsverarbeiter die übertragenen personenbezogenen Daten tatsächlich gemäß den bestimmungsgemäßen Verpflichtungen von Episerver verarbeitet; (iv) den Auftragsverarbeiter verpflichten, Episerver mitzuteilen, wenn er nicht mehr in der Lage ist, seinen Verpflichtungen zum Schutz der personenbezogenen Daten nach Vorgabe der Bestimmungen nachzukommen; (v) nach in (iv) genannter Mitteilung angemessene und zumutbare Maßnahmen gegen unrechtmäßige Verarbeitung ergreifen; und (vi) nach Aufforderung dem Department of Commerce eine Zusammenfassung oder eine Kopie der relevanten Datenschutzmaßnahmen des Vertrags mit dem besagten Auftragsverarbeiter zusenden.

 

Änderungen an den Datenschutzbestimmungen

  • Wir prüfen diese Datenschutzbestimmungen regelmäßig und veröffentlichen Aktualisierungen auf dieser Webseite.
  • Letzter Stand der Datenschutzbestimmungen ist der 15. Mai 2018.

Überarbeitungsverlauf dieser Datenschutzbestimmungen 

Version

Datum

Inhalt der Änderungen

1.0

17. Januar 2017

Tatsächlichen Datum der Bekanntgabe

1.1

15. Juni 2017

Geänderte/hinzugefügte Vorschriften für die Privacy-Shield-Registrierung

1.2

30. Juni 2017

Aktualisierung des tatsächlichen Datums auf das Datum der Einreichung

1.3

15. Mai 2018

Geänderte/hinzugefügte Vorschriften für die Einhaltung der DSGVO