Blog rss link

Folgen Sie unseren Bloggern und erhalten Sie die neuesten Trends und Informationen über Online-Marketing, Strategien, Trends, Taktiken und unsere eigenen Erfahrungen. Natürlich bezogen auf Episerver, aber auch auf den Markt im Allgemeinen.


  • Image of author

    Den Briefkasten online & offline denken: 5 Tipps für erfolgreiche Print-Mailings

    Unternehmen aus der Digitalbranche tendieren dazu, nur in Online-Kategorien zu denken und zu agieren. Doch gerade solche Companies können durch gezielte Offline-Maßnahmen ihre Kunden überraschen und frische Akzente setzen. Gelungene Print-Mailings punkten mit den Besonderheiten des postalischen Bereichs. Nicht zuletzt deshalb sollten diese immer professionell konzipiert sowie umgesetzt werden.

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Wie Werber ihre Betreffzeilen mit Unicode-Symbolen hervorheben

    Zur Verwendung von Unicode-Symbolen und ASCII-Kunst in Betreffzeilen haben wir bereits viele Infos und Anregungen zusammengetragen. Das Thema boomt weiter. Mittlerweile versucht rund jeder zehnte Newsletter, damit Aufmerksamkeit zu erhaschen:

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Aktualisiert: „Newsletter abonnieren“-Reiter für Facebook-Seiten einrichten

    Facebook ändert ja gerne in regelmäßigen Abständen mal etwas zur „Freude“ aller Entwickler. ;-) Da der letzte Beitrag zu diessem Thema nicht mehr aktuell ist und jüngst häufiger gefragt wurde, wie Werbetreibende einen Menupunkt für die Newsletter-Anmeldung auf ihrer Facebook-Seite platzieren können, anbei eine aktualisierte Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Double Opt-In-Verfahren ausführlich erklärt

    Die E-Mail ist eines der beliebtesten Online-Marketing Tools. Sie ist kostengünstig, fast jeder besitzt mindestens eine E-Mail-Adresse und sie lässt sich gut mit anderen Kanälen kombinieren. Beim Aufbau eines Newsletter-Verteilers müssen Werbetreibende so mancher Versuchung widerstehen zu schnell an minderwertige Adressen zu gelangen.

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Newsletter-Gestaltung

    Marketingabteilungen und Agenturen sehen sich regelmäßig vor der Herausforderung, die zu versendenden Newsletter für viele unterschiedliche E-Mail-Programme und Webmailer design-konform aufzubereiten. Zugleich gehen neue Versionen und Web-Updates häufig mit neuen Gestaltungsregeln einher. Darüber hinaus ist die Anzahl der von den Empfängern genutzten Programme und Tools inzwischen beinahe unübersichtlich groß. Eine weitere Besonderheit der Newsletter-Gestaltung ist, dass beim HTML-Code deutliche Unterschiede zu der Erstellung für Webbrowser bestehen. Deshalb sind für die Erstellung von "richtigem" E-Mail-HTML neueste Web-Editoren und Gestaltungsprogramme nur sehr begrenzt brauchbar. Die HTML-Programmierung für E-Mail-Programme und Webmailer folgt eigenen Regeln. Da die Newsletter-Darstellung von Programm zu Programm variiert, leiden auch die E-Mail-Zustellraten unter Inkonsistenzen in diesem Bereich.

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Symbole in Betreffzeilen: Welche gehen?

    Wie schaffen es einige E-Mail-Versender, Grafiken in ihren Betreffzeilen zu platzieren?Die Antwort lautet: Mit Unicode Symbolen.

    Marc Bohnes


  • Image of author

    Lifecycle-Marketing - Mehr Relevanz durch nutzerzentrierte E-Mails

    Die Grundidee von Lifecycle-Marketing ist, dass alle Inhalte an den jeweiligen Lebensumständen und Interessen der Empfänger ausgerichtet werden. Hierbei wird grundsätzlich zwischen den Segmenten "Interessent", "Neukunde", "Bestandskunde" und "inaktiver Kunde" unterschieden. Erfolgreiche E-Mail-Marketer orientieren sich deshalb an den verschiedenen Phasen des Kundenlebenszyklus und bilden alle relevanten Kontaktszenarien für das eigene Angebot ab. Lifecycle-E-Mails werden einmalig eingerichtet und weitgehend automatisiert versandt.

    Marc Bohnes