E-Mail-Marketing 2020: An diesen Trends kommt kein Marketer vorbei

Die E-Mail ist und bleibt für Unternehmen ein wichtiges Tool, um Kunden zu informieren und sie auf Angebote, neue Produkte oder Aktionen hinzuweisen. Das sich ändernde Nutzerverhalten und neue technische Innovationen führen jedoch dazu, dass sie ihre Marketing-Strategien regelmäßig überprüfen, anpassen und erweitern müssen, um die gewünschten Zielgruppen optimal anzusprechen. Gerade jetzt, am Ende des Jahres, stellt sich daher für viele Marketing-Experten die Frage, worauf es 2020 dabei besonders ankommt. So viel sei schon einmal verraten: Es wird datengetrieben und interaktiv.

Trend 1: Interaktive E-Mails

Die E-Mail an sich macht vor allem technisch einen großen Sprung nach vorne. Das Stichwort lautet hier interaktiv. Denn mit interaktiven E-Mails ist der Empfänger in der Lage, direkt in der Nachricht über Landingpage-ähnliche Elemente zu interagieren, ohne seine Inbox verlassen zu müssen. Hierzu gehört beispielsweise die Option, ein Produkt aus einem Newsletter in den Warenkorb zu legen und den Kauf direkt abzuschließen. Dieses Nutzungserfahrung ähnelt der, die die meisten User bereits von klassischen Applikationen kennen. Der große Vorteil für Marketer und Retailer: Dadurch, dass der Kunde die eigentliche Nachricht nicht mehr verlassen muss und damit ein Handlungsschritt entfällt, steigt die Interaktions- und die Konvertierungsrate deutlich. Noch dazu heben sich interaktive von herkömmlichen E-Mails stärker ab und bleiben der gewünschten Zielgruppe daher länger und besser im Gedächtnis. 

Trend 2: Predictive Profiling

Wenn es darum geht, welche Zielgruppe in der nächsten Mailing-Kampagne angesprochen werden soll, kommt Predictive Profiling zum Einsatz. Dieses Format dient der Beschreibung von Personen anhand von Eigenschaften oder Verhaltensweisen, die sie an den Tag legen – so lässt sich beispielsweise das typische Kaufverhalten von Top-Kunden charakterisieren. Die Profilierung bestimmter Kohorten ist für Marketer sehr wichtig, da unterschiedliche Zielgruppen mit eigenen, auf sie abgestimmten Inhalten erreicht werden sollen. Hier unterstützt künftig künstliche Intelligenz dabei, bestimmte Kohorten automatisch zu bestimmen und auf dieser Grundlage Big-Data-Profilierungsmetriken anzuwenden. Auf diese Weise können Marketer Kampagnen einfacher und schneller umsetzen.

Trend 3: Predictive Automation

Bei mehrschichtigen Kampagnen nimmt das Erstellen von Marketing Automation Journeys oftmals einige Ressourcen in Anspruch. Mittels Predictive Automation können Marketer hier entlastet werden, in dem die eingebettete künstliche Intelligenz Folgeschritte innerhalb einer Customer Journey vorschlägt oder diese auf lange Sicht und mit Hilfe größerer Datensätze sogar gänzlich autonom übernimmt.

Trend 4: Natural Language Processing

In diesem spannenden Bereich könnte Marketern in Zukunft die Entscheidung über die optimale Betreffzeile einer E-Mail oder sogar der kompletten Kampagneninhalt abgenommen werden. Natural Language Processing erfasst natürliche Sprache und verarbeitet sie computerbasiert mit Regeln und Algorithmen. NLP verwendet dafür verschiedene Methoden aus der Sprachwissenschaft und kombiniert sie mit moderner Informatik und künstlicher Intelligenz. Im E-Mail-Marketing können entsprechende Lösungen Sätze, Wörter oder Phrasen vorschlagen, die innerhalb eines bestimmten Inhaltsparadigmas oder für eine bestimmte Zielgruppe besonders gut funktionieren – beispielsweise bezogen auf wirtschaftliche Conversions oder menschliche Lese- und Konsumgewohnheiten.

Trend 5: Sicherheit und Datenschutz

Experten rechnen damit, dass 2020 der E-Mail-Versand noch weiter ansteigen wird. Kein Wunder, da der wachsende Einsatz von personenbezogenen Daten das Werben im Netz zunehmend einfacher macht. Auch die Möglichkeiten, die der Einsatz von künstlicher Intelligenz mit sich bringt, sowie der steigende Nutzen des IoT tragen ihren Teil dazu bei. Für Unternehmen ist es daher wichtig, sich auch im kommenden Jahr stark mit den grundlegenden Datenschutzbestimmungen auseinanderzusetzen und auch mit Blick auf die steigende Anzahl an Touchpoints ein hohes Maß an Datensicherheit und -schutz zu gewährleisten.

Mit diesen Trends im Blick verspricht 2020 ein spannendes Jahr für alle E-Mail-Marketing-Spezialisten zu werden.

Ist Ihre E-Mail-Marketing-Lösung geeignet, um die Trends und Ihre Pläne für 2020 in die Tat umzusetzen? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den passenden Partner für Ihre Kampagnen finden.

Jetzt E-Mail-Marketing-Lösung Evaluation Guide herunterladen