Newsletter-Marketing zum Valentinstag - wer hat ein Herz für Betreffzeilen?

Aus Händlersicht ist nach Weihnachten vor dem Valentinstag. Gutes E-Mail-Marketing stößt Kaufprozesse an. Es unterstützt dabei, in der Kauf-Gunst der Schenkenden das entscheidende Quäntchen weiter oben zu rangieren als andere. Wer Blumen, Süßigkeiten, Gutscheine und Accessoires anbietet, hat traditionell die besten Karten. Werfen wir einen E-Mail-Marketing-Blick auf das vorige Jahr, um Inspiration für perfekte Newsletter-Aktionen im Hinblick auf den kommenden 14. Februar zu sammeln.

Timing

E-Mail-Werber begannen vereinzelt sehr frühzeitig damit, ihre Valentins-Specials anzuteasern. Im angelsächsischen Raum "scheute" man sich weniger, dies mit maximaler Aufmerksamkeitswirkung bereits in der ersten Januar-Woche im E-Mail-Betreff zu tun. Dass das Interesse der Abonnenten gemessen am Volumen der Google-Websuchen zu dieser Zeit noch gering ist, stört nicht. Schwerpunktmäßig kommunizierten alle Werber aber klar in der Vorwoche des Tags der Liebenden sowie am Tag selbst, wie die folgende Abbildung zeigt:



Timing zum Valentinstag
Valentinstag: E-Mail-Aufkommen und Suchmaschinen-Interesse in 2013

Ebenso aufschlussreich fürs Timing ist ein Blick auf die bevorzugten Uhrzeit-Wochentag-Zeitfenster. So stieg der Werbedruck zwischen von 11 bis kurz vor 12 Uhr ab der vierten Kalenderwoche stetig an. Am Valentinstag selbst war dagegen Luft zwischen 9 und 10 Uhr:



E-Mail-Timing zum Valentinstag
Valentinstag: Welche Wochentag/Uhrzeit-Kombination war am populärsten?

 

Betreff

Um die Abonnenten zum Öffnen des Newsletters zu bewegen, bedarf es vor allem eines starken Absendernamens, aber auch einer pfiffigen Betreffzeile. Solche mit grafischen Icons stechen hervor. Zum Valentinstag empfehlen sich natürlich vor allem Herzen. die ausgiebig und in allen möglichen Varianten genutzt wurden:

  • Verzierung: „Mit *❤* verschenken am Valentinstag!“
  • Einfache Klammer: „❤ Wir verlosen 3 Geschenksets zum Valentinstag ❤“
  • Doppelte Klammer: „❤❤ Am 14.2. ist Valentinstag! ❤❤“
  • Dreifache Klammer: „♥♥♥ Valentinstag - Angebote zum Verlieben! ♥♥♥“
  • Grafik: „❤ Großes Valentins-Gewinnspiel + neue Sneakers-Styles entdecken! ?“
  • Stern: „★ Zum Valentinstag werden im Lindt Chocoladenclub Schokoladenträume wahr ?“

Beachten Sie, dass es im Unicode-Zeichenvorrat zwei verbreitete Herz-Symbole gibt: ♥ und ❤. Aber nur Ersteres triggert eine bunte Grafik in der Betreffzeile, sofern die Nachricht auf dem iPhone oder in Outlook.com rezipiert wird.

 

Inhalt

Inhaltlich empfiehlt es sich, mit einer Serie, nicht bloß mit einem isolierten Mailing, sukzessive auf die Kaufabsicht hinzuarbeiten. KLiNGEL zeigte etwa, wie dies in der Praxis aussehen könnte:



klingel_1klingel_2klingel_3klingel_4

Weitere Werbemittel-Beispiele:



blume2000.de_20130207eddiebauer.de_20130214gratisworld.de_20130129Apple.com_20130131fab.com_20130122