Abheben mit dem Gmail Promotions Tab

Alles, was Sie zur neuen Gmail Promo-Funktion wissen müssen

Aufgepasst E-Mail-Marketer! Vor Kurzem hat Google ein Gmail-App-Update für sein Gmail Promotions Tab durchgeführt. Ihr Newsletter kann sich nun im Postfach durch visuelle Highlights und erweiterte Infos von der Konkurrenz absetzen, schon bevor der Empfänger den Newsletter überhaupt geöffnet hat. Wie das funktioniert, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Relevanz für Kunden und Use-Cases

Aktuell ist die Adoption-Rate der neuen Promo-Anzeige noch relativ niedrig – jetzt können Sie sich also noch von der großen Masse absetzen und im Postfach Akzente setzen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Naheliegend sind Rabatte, zeitlich begrenzte Aktionen und Specials zu Fest- und Feiertagen (zum Beispiel Weihnachtsaktionen oder der Black Friday). Sicher lassen sich für jedes Unternehmen spannende Use Cases erfinden. Denken Sie beispielsweise an unternehmenseigene Events und Aktionen, beispielsweise kann ein NGO auf eine stattfindende Demo hinweisen und mit einer Dringlichkeitskommunikation versehen, oder ein Möbelretailer weist auf seine neue Produktlinie hin, die in Kürze erscheinen wird. All das zeigt, dass Ihrer Kreativität hier keine Grenzen gesetzt werden. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Sie können sich von der Konkurrenz im Postfach durch (visuelle Highlights) absetzen und Ihre Öffnungsraten verbessern.
  • Ein und derselbe Newsletter kann mehrmals ganz oben im Tab „Werbung“ erscheinen – nämlich dann, wenn er initial versendet wurde und ab drei Tagen vor Beendigung der Aktion durch das definierte Ablaufdatum.

Wann lohnt sich die Integration der Gmail Promo-Anzeige für Sie?

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Newsletter-Versendungen und Öffnungen genau unter die Lupe zu nehmen. Wie viele Newsletter wurden prozentual an @gmail.com- oder @googlemail.com-Adressen versendet? Wie viele Mails wurden prozentual auf mobilen Devices geöffnet? Wie viele Newsletter wurden prozentual auf Android-Geräten geöffnet (hier ist die Gmail-App oft vorinstalliert)? Dies sind allesamt Indikatoren für die Relevanz der Promo-Anzeige. Über eine Integration der Promo-Anzeige sollten Sie auf jeden Fall nachdenken, wenn ein signifikanter Anteil der Empfänger Ihre Newsletter mobil liest und eine Gmail-Adresse besitzt.

So können Sie den Promotions Tab integrieren

Die Integration der neuen Promo-Funktion erfolgt über einen JSON-Code-Snippet in Ihrem Newsletter-Head. Keine Sorge, aufgrund unserer neuen Funktion „Strukturierte Daten“ im Episerver Campaign Template Kit ist kein Programmieraufwand mehr nötig. Sie müssen lediglich die Felder ausfüllen und die Funktion aktivieren.

Mehr dazu in unserem kurzen Video-Tutorial:


Empfängerseitig gibt es jedoch einige Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Die Promotion wird nur dann angezeigt, wenn die folgenden Bedingungen auf Seiten des Empfängers erfüllt sind:

  • Der Empfänger nutzt die Gmail-App (Android und iOS).
  • Der Subscriber hat in den Gmail-App-Einstellungen unter dem Tab „Werbung“ die Option aktiviert, die Gruppierung von interessanten E-Mails vornehmen zu lassen.
  • Der Newsletter wird von Gmail als Werbung kategorisiert und dementsprechend im Tab „Werbung“ angezeigt.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz identifiziert Gmail im Tab „Werbung“ die wertvollsten Nachrichten für jeden individuellen Nutzer und bündelt diese in Kategorien und weitere Aktionen. Die Kategorisierung und Ausspielung der E-Mail als „Werbung“ wird durch Googles Algorithmen bestimmt. Diese werden von Google ständig verändert und optimiert, sodass wir lediglich Empfehlungen geben können, welche Inhalte dabei helfen können die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, in dieser Postfach-Kategorie angezeigt zu werden.

Die neuen Inbox-Elemente und Best Practices direkt von Gmail

Das neue Gmail Promotions Tab erweitert für E-Mail-Marketer die visuellen Möglichkeiten im Postfach über die Standardelemente (Absender, Betreff, Pre-Header) hinaus um folgende Elemente: Logo, umfangreiche (Gutschein-)Infos, horizontales Banner. In der Inbox wird auf die Aktion im Promotions Tab prominent hingewiesen. 

 

 

ElementBeschreibungVerpflichtend?
Logo Nutzen Sie Ihr Logo zum Inbox-Branding und als Identifikationsmerkmal für Ihre Marke. Die Mindestgröße beträgt 40 x 40 Pixel. X
Gutschein-Beschreibung Beschreiben Sie die Gutschein-Aktion in weniger als 15 Zeichen. Die Info erscheint als grünes Badge. Sie sollten lange Texte oder ganze Sätze vermeiden – halten Sie sich kurz. Das Element ist für Rabatt-Infos gedacht und sollte nicht zweckentfremdet werden.  
Gutschein-Code Hier können Sie den Gutschein-Code hinterlegen. Sie können entweder einen allgemeingültigen Code verwenden oder via Feldfunktionen mit individuellen Codes arbeiten. Nutzen Sie dieses Element nur, wenn Sie tatsächlich einen Rabatt-Code haben und zweckentfremden Sie dieses Feld nicht.  
Startdatum Wählen Sie hier das Datum aus, wann die Aktion beginnt.  
Enddatum Wählen Sie hier das Datum aus, wann die Aktion endet. Das Enddatum bestimmt die Top-Anzeige dieses Newsletters (direkt nach Versand und ab drei Tage vor Ablauf der Aktion). Auch ist diese Info wichtig für die Dringlichkeitskommunikation (oben rechts). Sobald das Enddatum in der Vergangenheit liegt, wird die erweiterte Anzeige nicht mehr durchgeführt. X
Bild Nutzen Sie ein aussagekräftiges Promo Bild um visuelle Highlights zu setzen. Verwenden Sie Produkt- oder Lifestyle-Bilder. Das Bild wird zentral ausgerichtet und automatisch beschnitten. Das Bild wird in 538 x 138 Pixel in der Inbox angezeigt (das entspricht einem Seitenverhältnis von 3,9 zu 1). Verwenden Sie verschiedene Bilder für verschiedene Kampagnen und vermeiden Sie Duplikate.  

Fazit

Gmail ist sehr bestrebt darin, Innovationen im E-Mail-Marketing voranzutreiben (Stichwort AMP für E-Mail). In der neuen Promo-Anzeige des Gmail Promotions Tab sehen wir eine interessante Möglichkeit, sich schon in der Inbox visuell von der Konkurrenz abzugrenzen. Wir empfehlen, bei besonderen Aktionen die Funktionalität zu integrieren. Jedoch ist es ratsam, die Funktionalität und Ihre Empfänger hiermit nicht zu überfordern und nicht bei jedem Versand mit der Promo-Anzeige zu arbeiten.

Wichtiges zum Schluss

Wie bereits erwähnt ist die Ausspielung der Inhalte im „Werbung“-Tab abhängig von einigen Faktoren außerhalb unseres Einflussgebiets (z. B. Gmails KI). Auch wenn alle Informationen korrekt eingegeben wurden, können wir nicht garantieren, dass die Promo-Anzeige für jeden individuelle Nutzer korrekt ausgespielt wird.

Weitere Informationen finden Sie auch direkt bei Google: Gmail Developers Page, 2019