Premier Designs launcht B2B2C-Portal für 30.000 Partner-Juweliere und Verbraucher

Der neue Online-Shop der US-amerikanische Schmuck-Marke Premier Designs spiegelt die hohe Qualität und Schönheit der dort angebotenen Accessoires wieder. Das Marketing-Team hat jetzt die volle Kontrolle über die Inhalte des Online-Shops und kann schnell Angebote vielfältig veröffentlichen. Durch diese Zeitersparnis steigerten sich seit dem Launch die Umsätze erheblich.

Seit 1985 beliefert Premier Designs seine mittlerweile über 30.000 Juweliere mit einer riesigen Auswahl an hochwertigem Modeschmuck und erzielt einen Jahresumsatz von rund $200 Millionen.

Die Schmuckmarke begründet ihr Wachstum und ihre Strategie auf starke, dauerhafte Beziehungen mit jedem ihrer Juweliere und Kunden. Die Vision der Schmuckmarke hat zum Ziel einen Unterschied im Leben der nichtberufstätigen Mütter oder alleinerziehenden Mütter zu machen, die auf der Suche nach einer zusätzlichen Einkommensquelle sind.

Die Online-Renaissance einer beliebten Schmuckmarke

Bis ins Jahr 2017 beschränkte sich die Online-Präsenz auf eine relativ einfache Webseite. Juweliere fanden die wichtigsten Informationen zur Zusammenarbeit mit dem Schmuckunternehmen und Kunden fanden eine Übersicht der Juweliere.

Das Marketing Team war selbst bei kleinen Änderungen an der Seite gezwungen die Entwickler zu fragen, was Markteinführungen und Wachstum erheblich einschränkten. Außerdem betreute das Team ein veraltetes Partnerportal, welches kaum noch einen Mehrwert bot.

Infolgedessen waren die Juweliere bei den meisten Transaktionen an einen aufwendigen Papier-gesteuerten Prozess gebunden. Das führte zu einem langwierigen Vertriebszyklus, hemmte das Wachstum hemmte und schadete letztendlich dem Ruf der Marke. Die Marke selbst hatte sich bereits einem sorgfältigen Redesign unterzogen und die Produktlinien aktualisiert. Nur die Webseite war noch mit ihrem altmodischen und angestaubten Look and Feel übriggeblieben.

Die digitale Transformation von Premier Design

Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, arbeitete Premier Designs mit dem Episerver Premium Partner Luminos Labs zusammen. Der Technologiepartner entwarf dafür einen umfassenden mehrstufigen Projektplan.

Die Zusammenarbeit begann mit interaktiven Workshops, die zum Ziel hatten:

  • die strategischen Ziele zu analysieren,
  • was sich Juweliere und Kunden von der neuen Seite wünschen
  • und und welche KPI’s und Anforderungen an die neue Seite gestellt werden.

Das Team von Luminos Labs setzte den neuen Online-Shop sowie das Partnerportal in der Episerver Digital Experience Cloud™ um. 

Auch bei der der Produktseite des neuen Online-Shops wird auf die Customer Experience geachtet. Neben den Produktdetails werden weitere Stücke vorgestellt, die den Look vervollständige und ähnliche Artikel.

Um Dutzende von Offline-Geschäftsprozessen zu digitalisieren, wurde die Episerver Lösung eng mit dem Ökosystem der Schmuckmarke verbunden. So wurden ebenso neue und bestehende Anwendungen integriert: 

  • Microsoft Dynamics 365
  • Alliance Payment Gateway
  • ProPay Payment Gateway
  • Melissa Data Address Verification Service
  • OneSource Taxware Integration
  • Episerver Find
  • Hangfire
  • und eine Kunden-Jewelier-API, die Endpunkte bietet, um Jewelier-Daten zu synchronisieren, die bei Episerver gespeichert sind.

Das neue responsive B2B2C-Portal bietet ebenfalls:

  • die Möglichkeit, dass Juweliere eigene Microsites anlegen können,
  • eigene Content-Blöcke zum Anzeigen von persönlichen Daten,
  • das Unterstützen mehrerer Warenkörbe für den gleichen Kunden
  • und individuelle Rabatte je nach Bestellart.

Durch das Episerver Azure AD Login melden sich Mitarbeitern in allen Portalen über Single-Sign-On an.

Der Login-Bereich des neuen Partner-Portals für die 30.000 Juweliere. Hier werden Bestellungen, Events und eine eigene Microsites verwaltet.

Login-Bereich des neuen Partner-Portals für die 30.000 Juweliere. Hier werden Bestellungen, Events und eine eigene Microsites verwaltet.

  • ein Dashboard für Bestellungen, auf dem nach Produkten gesucht und Aufträge abgewickelt werden können, 
  • ein Event Dashboard über welches Juwelier Events gesucht, hinzugefügt und bearbeitet werden,
  • eine personalisierte Preisgestaltung,
  • eine Funktion für Juweliere zum Aufgeben eigener Bestellungen,
  • mehrere Bestellarten, 
  • je nach Bestellart unterstützte Kundenkataloge,
  • unterschiedliche Adminrechte, so dass auch Administratoren Bestellungen im Namen eines Juweliers aufgeben können.

Effizienteres Arbeiten und ein verbessertes Markenimage

Mit der Umsetzung dieses Konzepts schafft die Schmuckmarke Premier Designs eine überzeugende Customer Experience, die die Qualität und die Schönheit der eigenen Produkte wiederspiegelt. Das Marketing-Team kann die Inhalte der Webseite selbstständig bearbeiten und kann in kürzester Zeit neue Angebote live stellen.

Der Online-Katalog und der Warenkorb-Bereich liefern ein gelungenes B2B2C Einkaufserlebnis. Zudem ermöglicht der neue Online-Shop jetzt den direkten Verkauf an Verbraucher, was ein neues Geschäftsfeld eröffnet. Im Hintergrund verarbeitet die Seite diese Transaktionen und weist sie einem passenden regionalen Juwelier zu, so dass dieser eine Kundenbeziehung aufbauen kann.   

Unabhängige Juweliere arbeiten jetzt effizienter mit Premier Designs zusammen, indem Sie in dem neuen Partner-Portal auf ein Event-Planungstool, einer Auftragsverwaltung, mehreren Marketing Tools und einem Microsite-CMS zurückgreifen.

 

Neue Seiten und Angebote gehen rasend schnell live

Ein Online-Shop für direkten Verkauf an Verbraucher

Ein Partner-Portal mit Event-Planer, CMS und Marketing Tools

 

 


Visit the web page

https://www.premierdesigns.com

Implemented by:

Premium partner

Partner contact
Radu Munteanu
[email protected]

Partner contact
Radu Munteanu
[email protected]